window.dataLayer = window.dataLayer || []; function gtag(){dataLayer.push(arguments)}; gtag('js', new Date()); gtag('config', 'AW-708046392'); gtag('config', 'G-DRE70VMT73',{'send_page_view': false, 'anonymize_ip': true});

Doppelhaus H1 mit Klinkerriemchen R-120-121-WF rot bunt

Doppelhaus H1 mit Klinkerriemchen R-120-121-WF rot bunt
  • R-120-121-WF-H1
Fragen zum Artikel?
Wir helfen Ihnen gerne weiter.
02862 - 4288710 oder info@klinker-profi.de

Produktinformationen "Doppelhaus H1 mit Klinkerriemchen R-120-121-WF rot bunt"

Farbe: Rot
Format: Waalformat (WF)
Stil: Klassisch, Landhaus, Mediterran, Rustikal, Zeitlos
Herstellungsverfahren: Handform
Oberfläche: rustikal
Material: gebrannter Ton
Ausführung: Riemchen
Maße: ca. 210 x 20 x 50 mm (LxBxH)
Steine pro qm: 75
Haustyp: Doppelhaus, Einfamilienhaus, Landhaus
Doppelhaus H1 mit Klinkerriemchen R-120-121-WF rot bunt – zeitloser Charme lässt die... mehr

Doppelhaus H1 mit Klinkerriemchen R-120-121-WF rot bunt – zeitloser Charme lässt die Herzen höherschlagen

Beim Begriff Landhaus denkt man häufig als erstes an eine traditionelle und vielleicht sogar altbackene Bauweise, doch das hier gezeigte Landhaus R-120-121-WF-H1 beweist das Gegenteil. Mit einer zeitlosen Fassade, für die er Handform-Riemchen BK-R-120-121-WF (Waalformat (WF)) rot bunt (Klinkerriemchen) genutzt wurde, haben die Bauherren ein Zuhause mit zeitlosem Charme geschaffen, das Tradition und Moderne geschickt miteinander verbindet. Die verwendeten Klinker haben ein Waalformat (WF) mit Abmessungen von 210 x 20 x 50 mm (LxBxH), so dass man für die Klinkerfassade des Landhauses R-120-121-WF-H1 pro Quadratmeter Fassadenfläche 75 Klinkersteine benötigt. Die Produktion der Klinker für das Landhaus erfolgt im Handform-Verfahren und sie werden aus gebrannter Ton hergestellt. Den beim hier gezeigten Landhaus verwendeten Klinker finden Sie hier: Zum Handform-Riemchen BK-R-120-121-WF (Waalformat (WF)) rot bunt (Klinkerriemchen)

Ein Landhaus mit Klinkerfassade in rot bunt – unverwechselbar und individuell

Gerade beim Landhausstil ist eigentlich keine andere Fassade denkbar als die klassische Klinkerfassade. Waren früher Backsteine vorherrschend, greift man heute zu Klinkersteinen, wie dem

hier genutzten Handform-Riemchen BK-R-120-121-WF (Waalformat (WF)) rot bunt (Klinkerriemchen). Mit dem Klinker wird auch die Optik vom Landhaus R-120-121-WF-H1 maßgeblich geprägt, gleichzeitig liegt es in der Natur von Klinkersteinen, jedem Haus Individualität zu verleihen. Bis heute sorgt die Herstellung der Klinkersteine dafür, dass sie sich in Nuancen unterscheiden und jede Fassade eines Landhauses einmalig ist.

Klinkerformat, Farbe und Herstellungsverfahren

Die Wahl des passenden Klinkers ist bei der Planung und beim Bau eines Landhauses ein wichtiger Schritt und hier ziehen die neuen Bewohner typischerweise nach drei Fragen zur Auswahl heran:

  1. Welche Farbe soll der Klinker haben?
  2. Welches Klinkerformat sollen die Steine haben?
  3. Nach welchem Herstellungsverfahren werden die Steine produziert.

In diesem Fall hat man sich beim Bau des Landhauses R-120-121-WF-H1 für einen Klinkerstein im Waalformat (WF) entschieden und die verwendeten Steine haben die Maße 210 x 20 x 50 mm (LxBxH). In Kombination mit der Klinkerfarbe rot bunt und dem Handform-Verfahren resultiert die hier präsentierte Fassade für das Haus im Landhausstil – charaktervoll, zeitlos und mit einem Hauch Eleganz.

Ein Landhaus bauen – viele Möglichkeiten zur Gestaltung

Hat man sich entschieden, den Traum einer eigenen Immobilie wahr werden zu lassen, wünschen sich viele Bauherren den Landhausstil als Haustyp. Nur wenige Haustypen verbinden die Tradition mit modernen Elementen und bieten daher nahezu unendliche Möglichkeiten zur Gestaltung. Das hier gezeigte Landhaus R-120-121-WF-H1 ist ein schönes Beispiel, wie man ein Landhaus zeitlos und charaktervoll gestalten kann und gleichzeitig den eigenen Wünschen und Bedürfnissen einer Wohnimmobilie nachkommt.

Landhäuser sind nicht nur für ländliche Regionen

Landhäuser mit einer Klinkerfassade, wie hier bei dem Landhaus R-120-121-WF-H1 mit dem Handform-Riemchen BK-R-120-121-WF (Waalformat (WF)) rot bunt (Klinkerriemchen), verbindet man eher mit ländlichen Regionen, wo viel Platz ist und die Umgebung von der typischen Backsteinbauweise geprägt ist. Aber auch in größeren Städten bzw. Wohngebieten von Vororten erfüllen sich immer mehr Hausbauer den Traum einer Immobilie im Landhausstil. Das Landhaus wird dort immer häufiger als Alternative zur Stadtvilla in Betracht gezogen.

Für eine oder mehrere Generationen

Typischerweise ist der Grundriss eines Landhauses eher großzügig geschnitten, so dass ein Landhaus nicht notwendigerweise ein Einfamilienhaus sein muss. Nicht selten finden zwei Familien Platz in einem Landhaus, immer häufiger leben mehrere Generationen unter einem Dach im Landhaus zusammen. Wenn man sich überlegt, ein Landhaus zu bauen, kann man dies direkt bei der Planung des Grundrisses berücksichtigen, so dass hier entsprechend Unterschiede zum klassischen Zweifamilienhaus sichtbar werden.

Stilprägende Elemente vom Landhaus R-120-121-WF-H1 – Klinkerfassade und Satteldach

Zwei Elemente prägen den Landhausstil ganz besonders und sind daher ebenso bei der hier präsentierten Immobilie zu finden: Die Klinkerfassade und das Ziegeldach.

Klinkerfassade in rot bunt

Die am häufigsten gewählte Klinkerfarbe ist immer Rot bzw. Rot-Braun. Hier liegen die Wurzeln der Klinkersteinproduktion und gleichzeitig sind diese Farben besonders zum nachhaltigen Bauen geeignet, weil die verwendeten Rohstoffe lokal oder regional vorkommen und ohne weite Transportwege zum Klinkerhersteller verbracht werden können. Beim Landhaus R-120-121-WF-H1 wurde mit der Klinkerfarbe rot bunt ebenfalls eine klassische Farbgebung gewählt, um die Landhaus-Architektur zur unterstützen und der Fassade eine Natürlichkeit zu verleihen.

Ein Ziegeldach – unverkennbares Merkmal der Landhausarchitektur

Genauso wenig wie bei einem Landhaus eine Klinkerfassade fehlen darf, kann man sich das Landhaus R-120-121-WF-H1 ohne ein klassisches Ziegeldach vorstellen. Zwar gibt es in gerade in Teilen Norddeutschlands auch Landhäuser mit Reetdächern, der Großteil der Landhäuser wird aber mit Dachziegeln eingedeckt.

Doppelhaus H1 mit Klinkerriemchen R-120-121-WF rot bunt – Wohnraum für zwei Familien

Die hier präsentierte Immobilie ist ein Doppelhaus R-120-121-WF-H1, bei der sich die Erbauer für den Handform-Riemchen BK-R-120-121-WF (Waalformat (WF)) rot bunt (Klinkerriemchen) zur Gestaltung der Fassade entschieden haben. Die verwendeten Klinkersteine haben ein Waalformat (WF) und die Maße von 210 x 20 x 50 mm (LxBxH). Die Produktion der Klinker erfolgt aus gebrannter Ton. Hergestellt werden die Fassadenklinker für das Doppelhaus im Handform-Verfahren. Um die Klinkerfassade mit dem Handform-Riemchen BK-R-120-121-WF (Waalformat (WF)) rot bunt (Klinkerriemchen) zu verklinkern wurden werden pro Quadratmeter 75 Steine benötigt, den beim Doppelhaus R-120-121-WF-H1 verwendeten Klinker finden Sie hier: Zum Handform-Riemchen BK-R-120-121-WF (Waalformat (WF)) rot bunt (Klinkerriemchen)

Ein Doppelhaus mit Klinkerfassade – zeitlos schöne Optik für das Eigenheim

Die Fassadengestaltung mit Klinkersteinen hat viele Vorteile. Neben der Nachhaltigkeit und dem auf lange Sicht gesehen günstigen Preise bietet ein Klinker zudem die Möglichkeit, jeder Fassade eines Doppelhauses einen ganz eigenen Charakter zu geben. Gerade bei der Wahl des passenden Klinkersteins wurde die Optik vom Doppelhaus Hauses R-120-121-WF-H1 maßgeblich geprägt und gleichzeitig individualisiert.

Kriterien bei der Wahl des Klinkers: Format, Farbe und Herstellungsverfahren

Die Wahl des passenden Klinkers für ein Doppelhaus werden normalerweise drei Faktoren in den Fokus genommen, denn damit wird ein Klinkerstein, besser gesagt die Optik, beeinflusst:

  1. Welche Farbe soll der Klinker für das Doppelhaus haben?
  2. Welches Format sollen die Steine haben?
  3. Nach welchem Herstellungsverfahren werden die Steine produziert?

Hat man Antworten für diese drei Fragen gefunden, grenzt sich die große Auswahl der Klinker stark ein und weitere Kriterien wie Preis, Hersteller etc. kommen in Betracht. In diesem Fall haben sich die Bauherren vom Doppelhaus R-120-121-WF-H1 für einen Stein im Waalformat (WF) entschieden, so dass Klinker mit den Maßen 210 x 20 x 50 mm (LxBxH) verbaut werden und 75 Klinker pro Quadratmeter verbaut wurden. In Kombination mit dem Handform-Verfahren und der Farbe rot bunt verleiht dieser Fassadenklinker dem Doppelhaus die hier präsentierte Optik und den individuellen Charakter.

Ein Doppelhaus bauen bzw. kaufen

Der Kauf bzw. Bau eines Doppelhauses unterscheidet sich in vielen Punkten stark vom Bau eines klassischen Einfamilienhauses. Dennoch sind auch Doppelhäuser, wie das Doppelhaus R-120-121-WF-H1, oftmals echte Traumimmobilien und erfüllen einen lang gehegten Wunsch vieler Paare, junger Familien und werdender Eltern nach den eigenen vier Wänden. Die häufigsten Gründe, warum sich gerade in urbaner Umgebung Doppelhäuser wachsender Beliebtheit erfreuen sind dabei die Verfügbarkeit und der Preis.

Doppelhäuser häufig günstiger als Einfamilienhäuser

Wohnraum, insbesondere in Städten, wird immer teurer und das Einfamilienhaus kann, je nach Lage, schnell Preis in siebenstelliger Höhe erreichen. Entsprechend suchen viele Familien nach Alternativen Wohnimmobilien, die günstiger sind, aber einen ähnlichen Wohnkomfort bieten, wie ein Einfamilienhaus. Objekte wie das Doppelhaus R-120-121-WF-H1 bieten hier die perfekte Lösung: Sie sind günstiger als ein Einfamilienhaus, bieten aber dennoch einen Garten und fast so viel Privatsphäre wie das einzelnstehende Einfamilienhaus – und sind damit wesentlich besser für Familien geeignet als bspw. die sonst ebenfalls häufig erbauten Mehrfamilienhäuser. Durch die kleinen Einschränkungen beim Garten und der gemeinsamen Wand mit den Bewohnern der anderen Doppelhaushälfte lässt sich der Preis gegenüber einem Einfamilienhaus schnell um 30-40% reduzieren.

In Städten gibt es oftmals vornehmlich Doppelhäuser

Neben dem günstigen Preis eines Doppelhauses ist die Verfügbarkeit ein wichtiger Faktor. Gerade in größeren Städten werden neue Baugebiete oftmals von Bauträgern bebaut, die einen Großteil mit Doppelhäusern bebauen. Für einzelne Bauherren ist es daher häufig schwierig, ein passendes Grundstück für ein Einfamilienhaus zu finden. Die späteren Besitzer eines Doppelhauses wenden sich daher typischerweise an einen Bauträger, der zentral die Planung und Erstellung des Doppelhauses übernimmt. Gleichwohl gibt es für den späteren Besitzer noch Möglichkeiten, die Immobilie zu individualisieren, bspw. indem man sich für einen Klinker wie den Handform-Riemchen BK-R-120-121-WF (Waalformat (WF)) rot bunt (Klinkerriemchen) entscheidet und so die Fassade prägt.

Der Grundriss des Doppelhauses R-120-121-WF-H1

Ganz besonders wichtig bei der Planung vom Doppelhaus R-120-121-WF-H1 mit der Fassade in rot bunt war der Grundriss. Bei der Gestaltung des Grundrisses von einem Doppelhaus kann man als späterer Eigentümer typischerweise in Zusammenarbeit mit dem Bauträger noch vielen Punkte des Grundrisses beeinflussen und so das Doppelhaus an die eigenen Wünsche und Bedürfnisse anpassen.

Wichtige Fragen bei der Planung des Grundrisses vom Doppelhaus

Um das neue Eigenheim perfekt für die eigenen Bedürfnisse zu planen, sollte man sich einer Reihe von Fragen stellen, die im Folgenden exemplarisch erarbeitet werden:

  • Wie groß ist die Familie?
  • Gibt es Kinder bzw. sind weitere Kinder in Planung?
  • Soll das Doppelhaus eher modern, klassisch oder rustikal anmuten?
  • Wie ist der finanzielle Rahmen beim Bau des bzw. wie hoch dürfen die Kosten des neuen Doppelhauses sein?

All diese Faktoren haben beim hier präsentierten Haus R-120-121-WF-H1 mit eingespielt und beschäftigten die späteren Bewohner des Doppelhauses schon früh in der Planungsphase, als es um den optimalen Grundriss geht.

Doppelhaus H1 mit Klinkerriemchen R-120-121-WF rot bunt – das perfekte Zuhause für Familien

Die hier abgebildete Immobilie ist ein Einfamilienhaus R-120-121-WF-H1, dessen Fassade mit dem Handform-Riemchen BK-R-120-121-WF (Waalformat (WF)) rot bunt (Klinkerriemchen) gestaltet wurde. Die verwendeten Klinker haben ein Waalformat (WF) mit Abmessungen von 210 x 20 x 50 mm (LxBxH) und werden aus gebrannter Ton hergestellt. Die Produktion der Klinker für das Einfamilienhaus erfolgt im Handform-Verfahren. Für die Klinkerfassade des Einfamilienhauses R-120-121-WF-H1 werden pro Quadratmeter Fassadenfläche 75 Klinkersteine verwendet, den dort verwendeten Klinker finden Sie hier: Zum Handform-Riemchen BK-R-120-121-WF (Waalformat (WF)) rot bunt (Klinkerriemchen)

Einfamilienhaus mit Klinkerfassade – Individualität für das neue Eigenheim

Jeder wünscht sich bei der Planung einer Immobilie eine stückweite Individualität und die Fassade bietet dafür bereits vielfältige Möglichkeiten. Insbesondere durch die Wahl des passenden Klinkersteins wird die Optik des Hauses R-120-121-WF-H1 maßgeblich geprägt und gleichzeitig individualisiert.

Klinkerformat, Farbe und Herstellungsverfahren

Die Wahl des passenden Klinkers für ein Einfamilienhaus erfolgt in der Regel nach drei Kriterien: Welche Farbe soll der Klinker haben, welches Klinkerformat sollen die Steine haben und nach welchem Herstellungsverfahren werden die Steine produziert. In diesem Fall haben sich die Besitzer des Einfamilienhauses R-120-121-WF-H1 für einen Klinkerstein im Waalformat (WF) entschieden, so dass die einzelnen Steine mit den Maßen 210 x 20 x 50 mm (LxBxH) verbaut werden. In Kombination mit dem Handform-Verfahren und der Farbe rot bunt verleiht dieser Klinker dem Einfamilienhaus eine ganz charakteristische Optik und einen individuellen Charakter.

Ein Einfamilienhaus bauen

Der Bau eines Einfamilienhauses, wie dem hier präsentierten Haus R-120-121-WF-H1 ist der Traum vieler Paare, junger Familien und werdender Eltern. Aber auch für andere Zielgruppen ist das neue Eigenheim ein lang gehegter Wunsch und gehört mit zu den größten Entscheidungen im Leben.

In ländlichen Regionen oder städtischer Umgebung

Einfamilienhäuser, insbesondere solche mit einer Klinkerfassade wie bei dem hier gezeigten Objekt mit dem Handform-Riemchen BK-R-120-121-WF (Waalformat (WF)) rot bunt (Klinkerriemchen), sind typischerweise eher in kleineren Städten, ländlichen Regionen oder städtischem Umland zu finden. Auch im Zuge der Nachverdichtung vieler Städte gehören einzelnstehende Einfamilienhäuser weiterhin zu den favorisierten Häusertypen, wenn es um eigene Immobilien geht, denn Objekte wie das Einfamilienhaus R-120-121-WF-H1 geben den Besitzern maximale Freiheit und Unabhängigkeit von der Nachbarschaft.

Der Grundriss des Einfamilienhauses R-120-121-WF-H1

Ganz besonders wichtig bei der Planung vom Einfamilienhaus R-120-121-WF-H1 mit der Fassade in rot bunt war der Grundriss. Bei der Gestaltung des Grundrisses von einem Einfamilienhaus kann man nicht nur den eigenen Wünschen und individuellen Vorlieben freien Lauf lassen, gleichzeitig kann man optimal auf die jeweilige Situation eingehen.

Wichtige Fragen bei der Planung eines Grundrisses

Wie groß ist die Familie? Gibt es Kinder bzw. sind weitere Kinder in Planung? Soll das Einfamilienhaus eher modern, klassisch oder rustikal anmuten? Wie ist der finanzielle Rahmen beim Bau des bzw. wie hoch dürfen die Kosten des neuen Einfamilienhauses sein? All diese Faktoren haben beim hier präsentierten Haus R-120-121-WF-H1 mit eingespielt und beschäftigen Bauherren von Einfamilienhäusern bereits in der frühen Planungsphase, wenn es um den Grundriss geht.

Mit Architekt, Bauträger oder selbst geplant – so entstehen Grundrisse von Einfamilienhäusern

Wie der erste Entwurf vom Grundriss des neuen Eigenheims aussieht kann ganz unterschiedlich sein. In der Regel entstehen Einfamilienhäuser, wie das Haus R-120-121-WF-H1 mit der Klinkerfassade in rot bunt, in Zusammenarbeit mit einem Architekten oder einem Bauträger, wobei man beim Architektenhaus in der Regel größere Freiheitsgrade bei der Gestaltung des Grundrisses genießt. Immer häufiger greifen aber Bauherren selbst zum Stift und überlegen sich erste Entwürfe für einen Grundriss des neuen Einfamilienhauses, um dann die finale Ausgestaltung mit den Architekten abzustimmen.

Kosten eines Einfamilienhauses

Bei den meisten Besitzern eines Eigenheims ist der Bau eines Einfamilienhauses wie dem hier gezeigten Einfamilienhaus R-120-121-WF-H1 mit der Klinkerfassade in rot bunt die größte finanzielle Investition im Leben. Entsprechend große Bedeutung haben die Kosten, die für ein Einfamilienhaus entstehen.

Größe, Lage, Materialien und mehr – diese Faktoren bestimmen die Baukosten

Größe von Haus und Grundstück, der Grundriss, die Lage, bauliche Ausführung, die Wahl der Materialien uvm. sind die maßgeblichen Faktoren für die Kosten, die man bei der Planung berücksichtigen sollte. Entsprechend haben sich auch die Besitzer vom Haus R-120-121-WF-H1 diesen Fragen während der Planungsphase gestellt.

Klinkerfassade hat nur kleinen Einfluss auf die Kosten

Bei den Gesamtkosten eines Einfamilienhauses hat die Klinkerfassade nur einen eher kleinen Anteil an den Kosten des Hauses. Die Kosten einer Klinkerfassade hängen dabei zum Beispiel vom Preis des Klinkers – in diesem Fall vom Handform-Riemchen BK-R-120-121-WF (Waalformat (WF)) rot bunt (Klinkerriemchen) – ab, aber ebenso von den Nebenkosten. Um eine realistische Vergleichsmöglichkeit zu haben, sollten aber auch die Kosten über den gesamten Nutzungszeitraum eingerechnet werden und da ergibt sich im Kostenvergleich Klinkerfassade oder Putzfassade schon nach verhältnismäßig kurzer Zeit, dass Putz nicht unbedingt die günstigere Wahl ist und die Kosten signifikant reduzieren kann.

Zuletzt angesehen