Angebot anfragen

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Das Angebot ist für Sie selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Bungalow H1 mit Klinker 103-191-WDF beige -grau

  • 103-191-WDF-H1
Fragen zum Artikel?
Wir helfen Ihnen gerne weiter.
0 28 62 - 42 899 599 oder info@klinker-profi.de

Produktinformationen "Bungalow H1 mit Klinker 103-191-WDF beige -grau"

Farbe: Braun
Format: Waaldickformat (WDF)
Herstellungsverfahren: Handform
Oberfläche: rustikal
Material: gebrannter Ton
Ausführung: Vollstein
Stil: Rustikal
Maße: ca. 210 x 100 x 65 mm (LxBxH)
Steine pro qm: 58
Haustyp: Bungalow, Einfamilienhaus, Luxushaus / modernes Haus, Mehrfamilienhaus
Mehrfamilienhaus H1 mit Klinker 103-191-WDF beige -grau – ideal für jede Lebenslage... mehr

Mehrfamilienhaus H1 mit Klinker 103-191-WDF beige -grau – ideal für jede Lebenslage

Ein Bungalow, wie der hier abgebildete Bungalow 103-191-WDF-H1, wird für immer mehr Eigenheimbesitzer zur optimalen Immobilie, die sich Ihren Wohntraum auf einer Ebene verwirklichen wollen. Ob als Single, junges Paar, kleine Familie oder auch im höheren Alter – der Bungalow ist als Haustyp für unzählige Lebenslagen die richtige Wahl. Das gezeigte Objekt hat eine Fassade, die mit dem Handform-Klinker BK-103-191-WDF (Waaldickformat-Klinkerstein (WDF)) beige -grau gestaltet wurde. Die verwendeten Klinkersteine haben die Bauherren im Waaldickformat (WDF) mit Abmessungen von 210 x 100 x 65 mm (LxBxH) gewählt und sie wurden aus gebrannter Ton im Handform-Verfahren produziert. Für die Klinkerfassade vom Bungalow 103-191-WDF-H1 werden pro Quadratmeter Fassadenfläche 58 Klinkersteine verwendet, den dort verwendeten Klinker finden Sie hier: Zum Handform-Klinker BK-103-191-WDF (Waaldickformat-Klinkerstein (WDF)) beige -grau

Individuelles Wohnen auf einer Ebene – das bietet der Bungalow 103-191-WDF-H1

Der große Vorteil eines Bungalows ist die Ebenerdigkeit und die damit verbundenen, vielseitigen Gestaltungs- und Nutzungsoptionen. Keine störenden Treppen, die für kleine Kinder oder auch im Alter zum Problem werden können, und dennoch alle Freiheiten, die ein normales Eigenheim ebenfalls bietet. Natürlich bietet ein Bungalow in der Regel etwas weniger Wohnfläche als bspw. ein klassisches Einfamilienhaus oder auch eine Doppelhaushälfte, gleichzeitig hat man aber im Bungalow wesentlich mehr Freiraum als man in einem Mehrfamilienhaus oder dem schon genannten Doppelhaus erfährt. Durch die Gestaltung der Fassade schafft man beim Bungalow Individualität: Insbesondere durch die Wahl des passenden Klinkersteins wird die Optik vom Bungalow 103-191-WDF-H1 geprägt und aufgewertet.

Klinkerformat, Farbe und Herstellungsverfahren – damit findet man die passenden Klinker

Die Wahl des passenden Klinkers für den geplanten Bungalow erfolgt in der Regel nach drei Kriterien bzw. indem man sich drei Fragen stellt:

  1. Welche Farbe soll der Klinker haben?
  2. Welches Klinkerformat sollen die Steine haben?
  3. Nach welchem Herstellungsverfahren werden die Steine produziert?

In diesem Fall haben sich die Bauherren bei der Planung des Bungalows 103-191-WDF-H1 für einen Klinkerstein im Waaldickformat (WDF) entschieden, so dass die einzelnen Steine mit den Maßen 210 x 100 x 65 mm (LxBxH) verbaut werden. In Kombination mit dem Handform-Verfahren und der Farbe beige -grau verleiht dieser Klinker dem Bungalow eine charakterstarke und zeitlos elegante Optik.

Einen Bungalow bauen

Der Bau eines Bungalows, wie dem hier präsentierten Objekt 103-191-WDF-H1, ist für viele ein echter Lebenstraum. Aber nicht nur junge Bauherren entscheiden sich für diesen Haustypen, auch zunehmend ältere Paare, deren Kinder bspw. schon aus dem Haus sind und die sich etwas verkleinern wollen, präferieren nicht selten einen Bungalow als neue Immobilie. Das ebenerdige Wohnen erlaubt einen barrierefreien Zugang zu allen Räumen, der von vielen älteren Besitzern sehr geschätzt wird.

Bungalows in ländlichen Regionen und städtischer Umgebung

Bungalows aller Art, aber insbesondere solche mit einer Klinkerfassade wie bei dem hier gezeigten Objekt mit dem Handform-Klinker BK-103-191-WDF (Waaldickformat-Klinkerstein (WDF)) beige -grau, sind sowohl in ländlicher Umgebung oder städtischem Umland zu finden. Auch im Zuge der Nachverdichtung vieler Städte gehören einzelnstehende Bungalows vielerorts zu den häufig gewählten Häusertypen, wenn es die bauliche Umgebung zulässt. Genau wie Einfamlilienhäuse bieten Bungalows eine räumliche Trennung von den Nachbarn und eine maximale Freiheit – ein Wunsch, denn sich viele Bauherren mit den eigenen vier Wänden realisieren wollen.

Der Grundriss des Bungalows 103-191-WDF-H1

Ganz besonders wichtig bei der Planung vom Bungalow 103-191-WDF-H1 mit der Fassade in beige -grau war der Grundriss. Da sich bei einem Bungalow das komplette Leben auf einer Ebene abspielt, wird mit dem Grundriss sehr viel vom späteren Haus festgelegt. Entsprechend kann man bei der Gestaltung eine Bungalow-Grundrisses nicht nur den eigenen Wünschen und individuellen Vorlieben freien Lauf lassen, gleichzeitig kann man optimal auf die jeweilige Lebenssituation eingehen.

Wichtige Fragen bei der Planung eines Grundrisses

Wie groß ist die Familie? Gibt es Kinder bzw. sind weitere Kinder in Planung? Sollen jetzt bereits die Themen Barrierefreiheit bei der Grundrissplanung vom Bungalow mit einbezogen werden? Soll das die Optik vom Bungalow eher modern, klassisch oder rustikal anmuten? Wie ist der finanzielle Rahmen beim Bau des bzw. wie hoch dürfen die Kosten für den neuen Bungalow sein? All diese Faktoren haben beim hier präsentierten Haus 103-191-WDF-H1 mit eingespielt und beschäftigen Bauherren bereits in der frühen Planungsphase, wenn es um den Grundriss geht.

Mit Architekt, Bauträger oder selbst geplant – so entsteht der optimale Grundrisse für den neuen Bungalow

Wie der erste Entwurf vom Grundriss des neuen Bungalows aussieht, kann ganz unterschiedlich sein. In der Regel entstehen Eigenheime, wie der Bungalow 103-191-WDF-H1 mit der Klinkerfassade in beige -grau, in Zusammenarbeit mit einem Architekten oder einem Bauträger, wobei man beim sogenannten Architektenhaus in der Regel größere Freiheitsgrade bei der Gestaltung des Grundrisses genießt. Immer häufiger greifen aber Bauherren selbst zum Stift und überlegen sich erste Entwürfe für einen Bungalowgrundriss, um dann die finale Ausgestaltung mit den Architekten abzustimmen. 

Was kostet der Bau eines Bungalows?

Bei den meisten Bauherren ist der Bau einer Wohnimmobilie, wie dem hier gezeigten Bungalow 103-191-WDF-H1 mit der Klinkerfassade in beige -grau, die größte finanzielle Investition im Leben. Entsprechend große Bedeutung haben die Kosten, die für einen Bungalow entstehen.

Größe, Lage, Materialien und mehr – diese Faktoren bestimmen die Baukosten

Die Größe / Wohnfläche vom Bungalow und vom Grundstück, der Grundriss, die Lage, bauliche Ausführung, die Wahl der Materialien uvm. – das sind die maßgeblichen Faktoren für die Kosten, die man bei der Planung berücksichtigen sollte. Entsprechend diesen Fragen haben sich auch die Besitzer vom Haus 103-191-WDF-H1 während der Planungsphase gestellt, um eine Abschätzung der Kosten zu erhalten.

Klinkerfassade hat nur kleinen Einfluss auf die Kosten eines Bungalows

Bei den Gesamtkosten eines neuen Bungalows hat die Klinkerfassade nur einen eher kleinen Anteil an den Kosten des Hauses. Die Kosten einer Klinkerfassade hängen dabei zum Beispiel vom Preis des Klinkers – in diesem Fall vom Handform-Klinker BK-103-191-WDF (Waaldickformat-Klinkerstein (WDF)) beige -grau – ab, aber ebenso von den Nebenkosten. Um eine realistische Vergleichsmöglichkeit zu haben, sollten aber auch die Kosten über den gesamten Nutzungszeitraum eingerechnet werden und da ergibt sich im Kostenvergleich Klinkerfassade oder Putzfassade schon nach verhältnismäßig kurzer Zeit, dass Putz nicht unbedingt die günstigere Wahl ist und die Kosten signifikant reduzieren kann.
Gleichzeitig hat ein Bungalow im Vergleich zu einer Stadtvilla oder einem normalen Einfamilienhaus nur eine eher kleine Fassadenfläche, die verklinkert werden muss. Da die Anzahl der benötigten Klinkersteine über die Fläche berechnet wird (man multipliziert die Anzahl der Steine pro Quadratmeter mit der Fassadenfläche des Bungalows), benötigt man bei einer kleinere Fassade nur entsprechend weniger Klinker, was die Kosten für den Bungalow reduziert.

Mehrfamilienhaus H1 mit Klinker 103-191-WDF beige -grau – das perfekte Zuhause für Familien

Die hier abgebildete Immobilie ist ein Einfamilienhaus 103-191-WDF-H1, dessen Fassade mit dem Handform-Klinker BK-103-191-WDF (Waaldickformat-Klinkerstein (WDF)) beige -grau gestaltet wurde. Die verwendeten Klinker haben ein Waaldickformat (WDF) mit Abmessungen von 210 x 100 x 65 mm (LxBxH) und werden aus gebrannter Ton hergestellt. Die Produktion der Klinker für das Einfamilienhaus erfolgt im Handform-Verfahren. Für die Klinkerfassade des Einfamilienhauses 103-191-WDF-H1 werden pro Quadratmeter Fassadenfläche 58 Klinkersteine verwendet, den dort verwendeten Klinker finden Sie hier: Zum Handform-Klinker BK-103-191-WDF (Waaldickformat-Klinkerstein (WDF)) beige -grau

Einfamilienhaus mit Klinkerfassade – Individualität für das neue Eigenheim

Jeder wünscht sich bei der Planung einer Immobilie eine stückweite Individualität und die Fassade bietet dafür bereits vielfältige Möglichkeiten. Insbesondere durch die Wahl des passenden Klinkersteins wird die Optik des Hauses 103-191-WDF-H1 maßgeblich geprägt und gleichzeitig individualisiert.

Klinkerformat, Farbe und Herstellungsverfahren

Die Wahl des passenden Klinkers für ein Einfamilienhaus erfolgt in der Regel nach drei Kriterien: Welche Farbe soll der Klinker haben, welches Klinkerformat sollen die Steine haben und nach welchem Herstellungsverfahren werden die Steine produziert. In diesem Fall haben sich die Besitzer des Einfamilienhauses 103-191-WDF-H1 für einen Klinkerstein im Waaldickformat (WDF) entschieden, so dass die einzelnen Steine mit den Maßen 210 x 100 x 65 mm (LxBxH) verbaut werden. In Kombination mit dem Handform-Verfahren und der Farbe beige -grau verleiht dieser Klinker dem Einfamilienhaus eine ganz charakteristische Optik und einen individuellen Charakter.

Ein Einfamilienhaus bauen

Der Bau eines Einfamilienhauses, wie dem hier präsentierten Haus 103-191-WDF-H1 ist der Traum vieler Paare, junger Familien und werdender Eltern. Aber auch für andere Zielgruppen ist das neue Eigenheim ein lang gehegter Wunsch und gehört mit zu den größten Entscheidungen im Leben.

In ländlichen Regionen oder städtischer Umgebung

Einfamilienhäuser, insbesondere solche mit einer Klinkerfassade wie bei dem hier gezeigten Objekt mit dem Handform-Klinker BK-103-191-WDF (Waaldickformat-Klinkerstein (WDF)) beige -grau, sind typischerweise eher in kleineren Städten, ländlichen Regionen oder städtischem Umland zu finden. Auch im Zuge der Nachverdichtung vieler Städte gehören einzelnstehende Einfamilienhäuser weiterhin zu den favorisierten Häusertypen, wenn es um eigene Immobilien geht, denn Objekte wie das Einfamilienhaus 103-191-WDF-H1 geben den Besitzern maximale Freiheit und Unabhängigkeit von der Nachbarschaft.

Der Grundriss des Einfamilienhauses 103-191-WDF-H1

Ganz besonders wichtig bei der Planung vom Einfamilienhaus 103-191-WDF-H1 mit der Fassade in beige -grau war der Grundriss. Bei der Gestaltung des Grundrisses von einem Einfamilienhaus kann man nicht nur den eigenen Wünschen und individuellen Vorlieben freien Lauf lassen, gleichzeitig kann man optimal auf die jeweilige Situation eingehen.

Wichtige Fragen bei der Planung eines Grundrisses

Wie groß ist die Familie? Gibt es Kinder bzw. sind weitere Kinder in Planung? Soll das Einfamilienhaus eher modern, klassisch oder rustikal anmuten? Wie ist der finanzielle Rahmen beim Bau des bzw. wie hoch dürfen die Kosten des neuen Einfamilienhauses sein? All diese Faktoren haben beim hier präsentierten Haus 103-191-WDF-H1 mit eingespielt und beschäftigen Bauherren von Einfamilienhäusern bereits in der frühen Planungsphase, wenn es um den Grundriss geht.

Mit Architekt, Bauträger oder selbst geplant – so entstehen Grundrisse von Einfamilienhäusern

Wie der erste Entwurf vom Grundriss des neuen Eigenheims aussieht kann ganz unterschiedlich sein. In der Regel entstehen Einfamilienhäuser, wie das Haus 103-191-WDF-H1 mit der Klinkerfassade in beige -grau, in Zusammenarbeit mit einem Architekten oder einem Bauträger, wobei man beim Architektenhaus in der Regel größere Freiheitsgrade bei der Gestaltung des Grundrisses genießt. Immer häufiger greifen aber Bauherren selbst zum Stift und überlegen sich erste Entwürfe für einen Grundriss des neuen Einfamilienhauses, um dann die finale Ausgestaltung mit den Architekten abzustimmen.

Kosten eines Einfamilienhauses

Bei den meisten Besitzern eines Eigenheims ist der Bau eines Einfamilienhauses wie dem hier gezeigten Einfamilienhaus 103-191-WDF-H1 mit der Klinkerfassade in beige -grau die größte finanzielle Investition im Leben. Entsprechend große Bedeutung haben die Kosten, die für ein Einfamilienhaus entstehen.

Größe, Lage, Materialien und mehr – diese Faktoren bestimmen die Baukosten

Größe von Haus und Grundstück, der Grundriss, die Lage, bauliche Ausführung, die Wahl der Materialien uvm. sind die maßgeblichen Faktoren für die Kosten, die man bei der Planung berücksichtigen sollte. Entsprechend haben sich auch die Besitzer vom Haus 103-191-WDF-H1 diesen Fragen während der Planungsphase gestellt.

Klinkerfassade hat nur kleinen Einfluss auf die Kosten

Bei den Gesamtkosten eines Einfamilienhauses hat die Klinkerfassade nur einen eher kleinen Anteil an den Kosten des Hauses. Die Kosten einer Klinkerfassade hängen dabei zum Beispiel vom Preis des Klinkers – in diesem Fall vom Handform-Klinker BK-103-191-WDF (Waaldickformat-Klinkerstein (WDF)) beige -grau – ab, aber ebenso von den Nebenkosten. Um eine realistische Vergleichsmöglichkeit zu haben, sollten aber auch die Kosten über den gesamten Nutzungszeitraum eingerechnet werden und da ergibt sich im Kostenvergleich Klinkerfassade oder Putzfassade schon nach verhältnismäßig kurzer Zeit, dass Putz nicht unbedingt die günstigere Wahl ist und die Kosten signifikant reduzieren kann.

Mehrfamilienhaus H1 mit Klinker 103-191-WDF beige -grau – ein moderner Wohntraum mit Klinkerfassade

Das hier gezeigte Luxushaus 103-191-WDF-H1 trägt zurecht diese Bezeichnung: Eine großzügige Bauweise mit einer charakterstarken Klinkerfassade prägt diese Immobilie. Der verwendete Handform-Klinker BK-103-191-WDF (Waaldickformat-Klinkerstein (WDF)) beige -grau ist aus gebrannter Ton produziert worden und hat ein Waaldickformat (WDF). Für die Fassade des Luxushauses benötigt man pro Quadratmeter 58 Steine, die einzelnen Exemplare haben Abmessungen von 210 x 100 x 65 mm (LxBxH) und werden im Handform-Verfahren erstellt. Mit dem Klinker in der Farbe [Klinkerfarbe] erhält das Luxushaus 103-191-WDF-H1 eine ganz individuelle und charakteristische Ausprägung und Optik und hebt sich damit nicht nur in der Architektur, sondern durch die gesamte Erscheinung vom klassischen Einfamilienhaus ab. Den hier verbauten Klinkersteinen finden sie hier: Zum Handform-Klinker BK-103-191-WDF (Waaldickformat-Klinkerstein (WDF)) beige -grau

Architektur und Klinkerfassade schaffen den Hauch von Luxus beim Haus 103-191-WDF-H1

Neben der Architektur, die für ein Luxushaus / modernes Haus die Basis für die luxuriöse Anmutung schafft, fällt Besuchern als erste die Fassade ins Auge: Durch die Wahl eines perfekt auf die Luxus-Architektur abgestimmten Klinkersteins wird so eine Immobilie zu einem in sich stimmigen Gesamtarrangement, das den individuellen Wünschen der späteren Bewohner entspricht und das Luxushaus 103-191-WDF-H1 zudem zum unverwechselbaren Wohntraum macht.

Die Auswahl des Klinkers für das Luxushaus 103-191-WDF-H1

Bei der Wahl des Klinkersteins für das Luxushaus spielen drei Fragen eine maßgebliche Rolle:

  1. Welche Farbe soll der Klinker und damit die Gebäudefassade haben?
  2. Welches Klinkerformat sollen die Steine haben?
  3. Nach welchem Herstellungsverfahren werden die Steine produziert?

Für das hier präsentierte moderne Luxushaus 103-191-WDF-H1 haben sich die Bauherren für eine Variante im Waaldickformat (WDF) entschieden, so dass die Klinker Maße von 210 x 100 x 65 mm (LxBxH) haben. In Kombination mit dem Handform-Verfahren und der Farbe beige -grau entsteht dann für das Luxushaus eine ganz eigene Anmutung der Klinkerfassade, die die Architektur unterstützt und Akzente setzt.

Ein Luxushaus mit moderner Architektur bauen

Wenn man den Plan hegt, ein Luxushaus zu bauen, ist das viel mehr als nur die Schaffung von Wohnraum für die eigene Familie. Mit einem Luxushaus wie dem Haus 103-191-WDF-H1 schafft man ein Statement, verwirklicht häufig lang gehegte Träume und bringt den eigenen, exklusiven Geschmack zum Ausdruck. Gleichwohl soll so ein modernes Haus auch das wohlige Gefühl von Geborgenheit bieten. Gerade mit Klinkersteinen kann man diese Kombination aus edler Optik und gleichzeitiger Geborgenheit schaffen, denn sie bringen von Natur aus eine warme und angenehme Atmosphäre mit sich.

Eine passende Immobilie für die urbane Umgebung oder auf dem Land

Wenngleich Luxushäuser gerade an Standorten typischer Villenviertel oder am Rand größerer Städte zu finden sind, zeigt das moderne Haus 103-191-WDF-H1 auf eine sehr schöne Weise, dass man es sich ebenso gut in ländlicher Umgebung vorstellen kann. Gerade die Gestaltung mit einer Klinkerfassade in der Farbe beige -grau und den einem Klinkerstein im Waaldickformat (WDF) fügt das Luxushaus auch gut in eine ländliche Umgebung ein, die bisher von den typischen Einfamilienhäusern oder Doppelhäusern mit Klinkerfassade dominiert ist. Mit den häufig großzügigen Grundrissen und den entsprechend dimensionierten Grundstücken findet man Luxushäuser wie das Haus 103-191-WDF-H1 oftmals sogar eher in Stadtrandlagen oder auf dem Lande, weil dort die Platzverhältnisse diese Art der modernen Architektur zulassen.

Grundrisse von Luxushäuser – großzügige Flächen bieten viel Platz

Luxushäuser wie das gezeigte moderne Haus 103-191-WDF-H1 zeichnen sich in der Regel durch großzügig gestaltete Grundrisse aus. Viele Zimmer, Wohnflächen von 20m Quadratmeter und mehr sind keine Seltenheit, wenn man einen Grundriss von Luxushäusern anschaut. Sie sollen viel Platz für die Familie bieten, nicht selten sind einige Zimmer auch für Arbeitsbereiche reserviert. Um diese Grundrisse von Luxushäusern realisieren zu können, sind entsprechend Grundstücke notwendig, die sich in Innenstadtlagen nur selten bieten, so dass Bauherren eine einzelne Lage, zum Teil auch auf dem Land, vorziehen. Neben der Fassadengestaltung, die hier dem Handform-Klinker BK-103-191-WDF (Waaldickformat-Klinkerstein (WDF)) beige -grau erfolgte, ist die Planung des Grundrisses mit der wichtigste Teil auf dem Weg zum eigenen Luxushaus.

Den Grundriss für ein Luxushaus planen

Bei der Planung eines Luxushauses, genauer gesagt bei der Planung vom Grundriss des modernen Hauses 103-191-WDF-H1 arbeiten Bauherren normalerweise mit einem Architekten zusammen, so dass Luxushäuser gleichzeitig auch Architektenhäuser sind. Nur so kann man beim Grundriss die individuellen Wünsche und Möglichkeiten so berücksichtigen, die bei einem Luxushaus / modernen Haus von den späteren Bewohnern gewünscht werden.

Der erste Grundriss für das Luxushaus 103-191-WDF-H1

Der Weg zum ersten Grundriss ist bei einem modernen Haus, wie dem Luxushaus 103-191-WDF-H1 nicht fest vorgegeben. Es spricht bspw. nichts dagegen, dass Bauherren erste Entwürfe für den Grundriss selbst gestalten und mit dieser Basis die weitere Planung mit einem Architekten zu koordinieren. 

Kosten für ein Luxushaus

Der Name Luxushaus lässt es schon vermuten – nicht jeder kann sich so eine Immobilie leisten. Trotzdem hat auch wohlhabende Klientel die Kosten vom Luxushaus im Blick. Wenn man sich für eine Klinkerfassade entscheidet, kann das die Kosten für das Luxushaus im ersten Moment natürlich erhöhen. Aber auch innerhalb der großen Auswahl von Klinkersteinen gibt es ein breites Spektrum von Klinkerpreisen: Von unter 30€ pro Quadratmeter bis über 250€ pro Quadratmeter kann man fündig werden. Gleichzeitig findet man an Luxushäusern wie dem modernen Haus 103-191-WDF-H1 nur selten sehr preiswerte Klinkersteine, sondern häufig exklusive Ausführungen, die die einzigartige Architektur unterstützen.

Größe, Lage, Materialen und mehr – diese Faktoren bestimmen die Kosten für ein Luxushaus

Nicht nur die Größe der Immobilie, sondern auch die Lage des Grundstücks, die verwendeten Materialien und viele weitere Faktoren haben einen großen Einfluss auf die Kosten eines Luxushauses.

Klinker hat nur geringen Einfluss die Kosten eines Luxushauses

Betrachtet man die gesamten Kosten für den Bau eines Luxushauses, macht der verwendete Klinker in der Regel nur einen kleinen Teil aus. Die Kosten einer Klinkerfassade hängen dabei zum Beispiel vom Preis des Klinkers, aber ebenso von den Nebenkosten. Steht man für ein Luxushaus vor der Entscheidung, ob man eine Putzfassade oder Klinkerfassade wählt, sollte am sich zudem einen Kostenvergleich Klinkerfassade oder Putzfassade anschauen. Hier sieht man schnell, dass Putz nicht unbedingt die günstigere Wahl ist und die Kosten für ein Luxushaus signifikant reduzieren kann.

Klinker oder Riemchen für das Mehrfamilienhaus H1 mit Klinker 103-191-WDF beige -grau?

Vor der Wahl des konkreten Steins stand auch beim Mehrfamilienhaus H1 mit Klinker 103-191-WDF beige -grau die Entscheidung, ob man die Fassade ganz klassisch mit einem Klinker verblendet oder ob man evtl. auf ein Klinker-Riemchen zurückgreift. Während Klinker bei Neubauten für eine Klinkerfassade zwar weiterhin am häufigsten gewählt werden, nimmt die Anzahl an Bauherren, die sich für Riemchen-Klinker entscheiden, stetig zu: Im Unterschied zum normalen Klinker sind Riemchen nur 10 bis 20mm stark und werden auf direkt auf die Fassade geklebt.

Für fast jeden Klinker gibt es ein passendes Riemchen als Alternative

Durch die steigende Beliebtheit haben immer mehr Klinkerhersteller auch Riemchen-Klinker im Programm, so dass es eine wachsende Auswahl an Klinkerriemchen gibt. Da die Riemchen in der Regel aus normalen Klinkern geschnitten werden, gibt es Modelle in allen Klinkerformaten, Farben und Herstellungsverfahren, also auch bspw. in der Farbe beige -grau, mit einem Waaldickformat (WDF) und produziert im Handform-Verfahren, wie bei dem hier verwendeten Klinkerstein.

Zuletzt angesehen